UZ-Pressefest und WIR sind dabei!

Liebe GenossInnen,

von 24.-26. Juni 2011 findet das 17. UZ Pressefest -Volksfest der DKP- im Revierpark Wischlingen Dortmund statt, an dem wir uns als Linksjugend ['solid] NRW auch mit einem eigenen inhaltlichen Angebot beteiligen wollen. Bei Sommer, Sonne und kalten Getränken ist dass für uns als Verband die Gelegenheit, mal wieder zusammen zu kommen, zu lernen und zu chillen und uns mit anderen Gruppen zu vernetzen. Es werden wieder tausende Linke aus verschiedenen Spektren erwartet. Ihr könnt dort für sehr wenig Geld zelten.

"Wie und was bewegt Bewegungen?"
Unter diesem Motto wurden FreundInnen aus Antifa-, Friedens-, Gewerkschafts-, Umwelt Demokratie- und Sozialbewegungen eingeladen, um einen Einblick in die Bewegung zu bekommen.
Es bietet sich die Möglichkeit, mit internationalen Gästen über die Lage in Nordafrika unter der Fragestellung "Revolte oder Revolution" zu diskutieren, sich an der Debatte über Energiepolitik/Atomkraft und umwelt- und gesundheitsschonende erneuerbare Alternativen oder an der Podiumsdiskussion zum Thema "Krieg und Frieden" zu beteiligen und anderen Fragen wie z.B. zum Sozial- und Demokratieabbau auf den Grund zu fühlen.

Die Linksjugend [`solid] NRW hat als eigenes Programmangebot LINKE-Vorstandsmitglied und Friedensaktivist Tobias Pflüger eingeladen, um mit ihm am Samstag, den 25.6., um 12 Uhr im LINKE-Programmzelt über den "Libyen-Krieg und die Rolle der Bundeswehr" zu diskutieren.

Aber euch wird dort nicht nur inhaltlich Einiges angeboten, zu hoffentlich schönem Sommer Wetter gibt es noch gute Musik. Hier eine Liste der KünstlerInnen:

Abriss West
Banda Bassotti
Bandbreite
Bernd Haake Band
Bernd Köhler und Blandine
Bloody Kalinka
Die bösen Mädchen
Die Ruam
Einhart Klucke
Alstom Chor
bots
Jane Zahn
Inti Illimani Histórico und Eva Ayllon
Kai Degenhardt
Klaus der Geiger
Liedstöckel
Microphone Mafia und Esther Bejarano
Pol Mac Adaim
Quijote
Rotdorn
Singeklub Che Guevara
VEB Chor Siegen
Walkabout Clearwater Chorus

Eintritt kostet das Fest nicht, jedoch wird um Kauf eines Solidaritäts-Buttons für 5€ gebeten.
Den könnt ihr auf dem Fest kaufen oder vorab bestellen:

DKP-UZ-Fest
Tel. 0201-17 78 89 0 - Fax 0201-17 78 89 29
E-Mail: uz-pressefest@dkp.de
http://www.dkp-online.de/pressefest/